+43 1 234 4624-100 sales@xrec.com

Bauteilerkennung

Die Technologie zur eindeutigen Erkennung von industriellen Bauteilen.

Die Revolution ist im vollen Gange: Die eindeutige Bauteilidentifikation per Smartphone App rückt durch die Partium und die Partforce in greifbare Nähe!

Warum Produktidentifikation per App?

Stillstand von Maschinen, endlose Suche nach Dokumenten oder falsch gelieferte Bauteile verursachen nicht nur Frustration auf Mitarbeiter- und Kundenseite, sondern vor allem Kosten – im schlimmsten Fall irreparable Folgeschäden.

Gut, wenn geschultes Personal vor Ort ist und Ausfälle auf ein Minimum reduzieren kann. Aber auch die besten Experten machen Fehler – sei es durch Zeitdruck, unübersichtliche Datenbanken oder unleserliche Produkt-Codes/-IDs. Was, wenn menschliche Fähigkeiten mit künstlicher Intelligenz verschmelzen und eine nahezu fehlerfreie Bauteil-Identifikation ermöglichen – quasi eine unsichtbare, digitale Superkraft?

Unsere Technologie für zur Objekterkennung ermöglicht die Idenfikation von Bauteilen in wenigen Sekunden.

Wie lange dauert die Bauteilsuche im Reparaturfall?

______________________

12 Minuten!

Diese Zeit kann auf 10 Sekunden verkürzt werden

Wie viele der Bauteilbestellungen sind fehlerhaft?

______________________

8 von 100 Bestellungen sind falsch!

Wir können die falschen Bestellungen um über 90 % reduzieren.

Wieviel kostet Sie eine falsche Ersatzteillieferung?

______________________

Wahrscheinlich sehr viel!

Lassen Sie uns Ihren Business Case entwerfen!

Starten Sie Ihre mobile Bauteilidentifikation

Wir haben bereits viele Projekte in den Bereichen Wartung, Instandhaltung und industrieller Aftermarket erfolgreich umgesetzt und kennen uns aus. Vereinbaren Sie einen Beratungstermin mit unseren Experten und lassen Sie sich die Lösung präsentieren.

Erster Schritt: Der Scan

Der Benutzer fotografiert das zu suchende Objekt mit dem Smartphone und startet somit die Suche.

Zweiter Schritt: Die Suche

Das Bild wird verarbeitet und die KI sucht im Hintergrund ca. 5-10 Sekunden nach einem Ergebnis.

Dritter Schritt: Ergebnis

Die App schlägt wie gewohnt eine Liste möglicher Treffer vor. Der Benutzer kann seine Auswahl treffen und das bevorzugte Ergebnis auswählen.

Vierter Schritt: Action

Je nach Aufgabenstellung kann sich der User nur informieren oder aber weitere Aktionen anstoßen, z.B. das Bauteil in einem Webshop bestellen.

Fünfter Schritt: Dokumentation

In 99 % sucht der User zuerst nach mehr Informationen und Dokumentationen, um von dort seine weitere Vorgehenweise zu planen.

Specials

Es ist sehr leicht nun Spezialfunktionen wie zum Beispiel einen Videocall der Firma SightCall zu eröffnen.

Unsere aktuellen Projekte:

Maschinenbau

Sicherlich unser Schwerpunkt und auch unsere Geburtstunde. Gemeinsam mit dem deutschen Mittelstand werden speziell im Ofenbau, der Brenntechnik, der Sicherheitsanlagen und der dazugehörigen Fördertechnik alle Zukaufteile und Standardteile in ein Assistenzsystem für Wartungstechniker überführt. Besonders die Baugruppenidentifikation hilft den Technikern Dokumente und Anleitungen innerhalb von Sekunden mit dem Smartphone zu finden.

Flughäfen

Flughäfen sind nicht nur schwierig zu bauen, sondern auch sehr schwer zu warten. Mit unserem europaweiten Projekt „Airport“ versuchen wir die Synergien zwischen den Flughäfen und den Produktherstellern zu nutzen, um speziell für Schlosser, Elektriker und Facility Management Generalisten die Material- und Ersatzteilsuche zu erleichtern.

Züge

Aufgrund der limitierten Wartungsfenster und der geringen Konkurrenz untereinander bieten sich Züge und S-Bahnen als ideales Projekt für den gemeinsamen Aufbau von KI Systemen gerade zu an. In diesem Projekt wollen wir gemeinsam mit den Betreibern und den Lieferanten u.a. Störungen und Schäden bereits während der Fahrt durch das Zugpersonal aufnehmen lassen, um dann bereits die richtigen Materialien und Ersatzteile am Abend zur Hand zu haben.

“Jede Firma und auch jede Person, die ein Interesse hat den idealen KI-Produktfinder für ein solches Thema mitzuentwickeln ist herzlich dazu eingeladen mit uns Kontakt auzunehmen und mitzuarbeiten. Am Ende werden alle davon profitieren: Die Mitarbeiter, aber auch der Kunde und die Lieferanten!”

 

 Patrick Schneider, Humai Technologies